Zeitgenössischer Glanz

Foto: María Ferrara 2016

Die nüchternen Bewegungen der Haushaltsreinigung werden eine bizarre Tanzsprache
und erstrahlen mit einem neuen Glanz.

Es sind die Details, die jeder Sache und allem Erleben Einzigartigkeit und Wert verleihen. Doch in der pragmatischen Alltagsroutine gehen diese Details nur allzu oft verloren. Zeitgenössischer Glanz ist ein 30-minütiges Solostück, das einen höchst ungewöhnlichen Blick auf das Gewohnte und vermeintlich Banale richtet und dazu einlädt, die Schönheit als die Kunst der Betrachtung zu entdecken.

Putzen ist universell und unumgänglich. Putzen ist lästig, unscheinbar und meist im Privaten oder außerhalb der Öffnungszeiten versteckt. Scheinwerferlicht auf diese bescheidene Tätigkeit zu richten und sie durch die Brille des Tanzes zu betrachten: welche Schätze kann dieser Ansatz zu Tage fördern?

Choreografie und Tanz – María Ferrara
Klanglandschaft – Justin Buckley
Choreografieassistenz – Ingo Reulecke

URAUFFÜHRUNG
2016 in Studioboerne 45 – Performing Arts Festival Berlin.

AUFFÜHRUNG
2018 Centro Cultural María Victoria Atencia, Málaga.

Gefördert durch Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s