Zeitgenössischer Glanz – jetzt noch ergiebiger!

Inhaltsstoffe: Putzen, Tanzen, Konservierungsmittel (Choreographie, Monolog), Duftstoffe.
Nach stärker Beanspruchung großzügig anwenden.

 

URAUFFÜHRUNG
12./13./21./22.03.20 – 20h
Brotfabrik – Caligariplatz 1 – Berlin-Weißensee
http://www.brotfabrik-berlin.de

 

VORSCHAU – AUSSCHNITTE (A little bit of Danzzling)
28./29.02, 01.03. – 19h
Mars & Beyond – an immersive art show
Bargehouse – OXO Tower Wharf – London
http://art-recyclism.com

 

Putzen ist universell und unumgänglich, lästig und unscheinbar. Scheinwerferlicht auf diese bescheidene Tätigkeit zu richten und sie durch die Brille des Tanzes zu betrachten: welche Schätze kann dieser Ansatz zu Tage fördern? María Ferrara transformiert die nüchternen Bewegungen der Haushaltsreinigung in einen bizarren, dennoch zugänglichen Tanz und lässt sie in einem neuen Glanz erstrahlen.

Wenn Tanz nicht von Musik begleitet ist, keine Tanzschritte von einem bekannten Tanzstrom benutzt und keinem regelmäßigen Rhythmus folgt, ist das noch Tanz? Was ist Tanz? Gibt es eine universelle und objektive Begriffsbestimmung? „ZG – jetzt noch ergiebiger!″ spricht diese Fragen über Subjektivität, Kreativität und Ästhetik mit Humor an.

„Zeitgenössischer Glanz – jetzt noch ergiebiger!″ ist die Weiterentwicklung von „Zeitgenössischer Glanz″ (2016, von Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur gefördert).

 

Von und mit – María Ferrara
Dramaturgische Assistenz (Tanz) – Susanne Soldan
Dramaturgische Assistenz (Text) – Dodi Helschinger
Klanglandschaft – Justin Buckley
mit Musik von Lily Boulanger
Kostüm – Lali Lalía
Bühnenbild – Olga K
Grafik – Jagna Anderson
Fotos – Susanne Soldan